Winterball 2016 der Trittauer Schützen

Bereits am Sonnabend (16.1.) feierten die Trittauer Schützen ihren Winterball im Gasthof Hamester in Basthorst.

Die Tombola Preise

Jägermeister und die Bigelos

Oliver Graf sagt "Prost"

Tina & Steffi

Eröffungstanz durch König und Königin

Gute Laune bei Musik und Tanz Norbert Weber und Birgit Witt

Die Bigelos, nach nur 41 Jahren wieder beim Winterball auf der Bühne!

Sören freut sich! Ein WOchenende C-Klasse! Das wird ein SPaß, auch wenn er nicht der Fahrer sein wird.

Sören freut sich noch mehr, hier kommt der nötige Sprit für das Wochenende!

Auf diese drei Damen klicken und noch mehr Bilder sehen! Viel Spaß!

Am Sonnabend (16. Januar) feierten die Trittauer Schützen mit insgesamt 110 Personen ihren traditionellen Winterball an Traditioneller Stellen, dem Gasthof Hamester in Basthorst.

Um 19:00 Uhr startete die Veranstaltung mit der Begrüßung der vielen Ehrengäste durch den 1. Vorsitzenden Oliver Graf.

Da wären beispielsweise das Trittauer Königs- und Ritterpaar, die Kreiskönigin plus Ritter, MdL Tobias von Pein, Trittaus stellvertretender Bürgermeister Peter Lange und Abgesandte aus den Schützenvereinen Brunsbek, Ahrensburg, Bartheheide, Meiendorf, Pölitz, Wandsbek und Gadebusch.

Wichtige Sponsoren des Abends waren die Friseurmeisterin Larissa Possehl, Mercedes Klaus Beckmann und die Zeltbetriebe Sesiani.

Nach dem Vorspiel kam der erste Hauptgang, das reichhaltige Buffet war angerichtet und es wurde erst einmal ordentlich gegessen und eine Grundlage für den Abend gelegt.

Etwa gegen 21:00 Uhr begann dann das Abtrainieren des soeben eingefahrenen Hüftgoldes, sprich die Bigelos machten Musik und es wurde getanzt.

Stichwort: Bigelos

Wie Drummer Hanns-Jürgen Diederichs feststellte, er ist der Mann der Zahlen bei den Bigelos, hatte man vor nicht allzu langer Zeit, also vor genau 41 Jahren auch schon einmal auf dem Winterball gespielt und für Stimmung gesorgt, das wolle man an diesem Abend möglichst auch wieder hinbekommen.

Das haben sie!

Da auch Musiker nur Menschen sind, mussten auch die Bigelos gelegentlich mal eine Pause machen und die nutzten dann die Mitglieder des Orga Teams, um zum Beispiel die Tombola durchzuführen.

Viele schöne Preise warteten auf die Loskäufer, gezogen wurden die Preise vom Trittauer Königspaar König Heiko /der Lockige“ Wilken und seiner Königin Sandra gezogen.

Zum Abräumer des Abends wurde hier der Vorletzte Trittauer Schützenkönig Sören Rehder. Er gewann das Wochenende C- Klasse, spendiert von Mercedes Beckmann und den prall mit verschiedenen „hochwertigen“ Spirituosen gefüllten Präsentkorb von der Firma Liermann und Haenning.

Das Kuriose an der Sache, Sören hat keinen Führerschein, was den Vorteil hat, das er ihm auch nicht abgenommen werden kann, wenn er sich mit dem Präsentkorb und dem Mercedes ins Wochenende verabschiedet!

Nach dieser Gewinnorgie am Tisch Rehder, Sören war nicht der Einzige dort, der etwas mitnahm, durften sich die Gäste endgültig dem Tanzvergnügen widmen und wenn nicht getanzt wurde, wurden ernste Gespräche an der Bar geführt.

Alles in allem ein tolles Fest und auch in den sozialen Netzwerken wird nur gut darüber berichtet. Was soll ich sagen, als Pressemann verschwinde ich immer irgendwann, damit alle endlich so können wie sie wollen und keine offizielle Kamera irgendetwas aufnimmt. So lange ich vor Ort war herrschte jedenfalls gute Stimmung und die wurde dann bestimmt noch viel besser! Ein tolles Fest und schön, die Schützen mal ohne Uniform feiern zu sehen. Die machen auch so richtig was her!