Erfolgreiches TSV-Trittau-Projekt “Sport für alle“ geht mit dem Sommer-SpeziaL in die VerlÄnGerung

Seit November 2016 trainieren Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam unter dem Moto „Fit durch den Winter“. Im Rahmen des von der Sparkassen-Stiftung Stormarn geförderten Projektes „Sport für alle - Stormarner Vereine leben inklusiven Sport“ des Kreissportverbandes Stormarn haben sich die Leichtathletik-Sparte des TSV Trittau und die Hermann Jülich Werkgemeinschaft e.V. zusammengetan, um die Teilnehmer für das Deutsche Sportabzeichen und den Trittau RUN vorzubereiten.

hfr (c) Matthias Wingerath

Mit einem vielfältigen Trainingsprogramm, das wöchentlich am Freitag von 16:00 – 17:30 Uhr auf dem Sportgelände an der Großenseer Straße stattfindet, bietet der TSV Trittau eine gemeinsame Plattform zum inklusiven und integrativen Erlebnis Sport. Ab April wird das erfolgreiche Projekt als „Sommer Spezial“ fortgeführt.

„Die Begeisterung, Offenheit und der Einsatz der Sportlerinnen und Sportler von der Hermann Jülich Werkgemeinschaft ist eine große Motivation für mich und die anderen Teilnehmer. Bei unserem „Fit durch den Winter“ steht bei den Teilnehmern mit und ohne Behinderung das gemeinsame Erlebnis an erster Stelle und nicht die Religionszugehörigkeit oder die geistige und körperliche Handicap. Wir erleben, wie jede Sportlerin und jeder Sportler große individuelle Fortschritte macht und seine körperliche Leistungsfähigkeit verbessert. Darüber hinaus bietet der Sport für alle Teilnehmer die einmalige Gelegenheit, Inklusion bewusst zu leben.“ erklärt der studierte Sportwissenschaftler mit Schwerpunkt "Sport und Gesundheit" und Inhaber der B-Lizenz im Reha- und Behindertensport Markus Kratz die Erfolgsformel des Projektes.

„Wir freuen uns, das erfolgreiche Projekt aufgrund des großen Teilnehmerzuspruchs fortsetzen zu können. Neben einer Verbreiterung des Angebotes der Leichtathletik-Sparte des TSV Trittaus können wir hier einen wichtigen Beitrag zur Inklusion und Integration leisten und dabei auch noch breitensportliche Aspekte fördern. Wir laden weitere Sportinteressierte zur Teilnahme ein,“ ergänzt Matthias Wingerath, Leiter der Sparte Leichtathletik des TSV Trittau.

Im Sommer Spezial steht neben dem Ausdauertraining auch die Verbesserung der Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit auf dem Programm. In abwechslungsreichen Trainingseinheiten unter Anleitung des studierten Sportwissenschaftlers Markus Kratz und der C-Lizenztrainerin im Freizeit- und Breitensport Melanie Wingerath vom TSV Trittau trainieren Sportler mit und ohne Behinderung. Weitere Teilnehmer sind herzlich eingeladen, freitags ab 16:00 Uhr auf der Sportanlage in Trittau vorbeizuschauen.