Kunstprojekt Meierei Trittau

Wahrscheinlich mach ich mich jetzt zum Voll Horst bei den Jungs, die am Sonnabend den 29. November 2014 in meinen Augen echt etwas grossartiges begonnen und bereits geschaffen haben.

Voll Horst, weil die bestimmt sagen: „Och, das war doch nur zum warm machen, da geht noch viel mehr!“

Was ich ihnen sofort abnehme, aber was sie mir allein für eine Freude mit ihrer „warm mach“ Kunst gemacht haben, das wissen die überhaupt nicht.

Genau so oder ganz ähnlich habe ich mir das vorgestellt. Große, riesige Bilder an den alten Ruinenwänden und eine geniale Stimmung unter den jungen Leuten. Die haben einfach voll Bock darauf, die Meierei für eine kurze Zeit noch einmal bunt werden zu lassen.

Künstlerische können sie sich komplett ausleben, da gibt es keine Vorschriften, warum auch, das passt schon.

Mit 4 Aufsehern (und Fotografen) waren wir dabei, aber man hat uns davon überzeugt, dass wir uns darauf verlassen können, dass die keinen Mist bauen. Sprühen und eine gute Zeit haben, das ist alles in Ordnung, ansonsten würde es das Ende des Projektes bedeuten.

Pünktlich um 11.00 Uhr waren die ersten acht Teilnehmer da und hielten sich auch nicht lange mit Rumquatschen auf. Ganz schnell waren die ersten Outlines an den Wänden und erste Motive wurden erkennbar.Farben und sonstiges Zubehör wurde mitgebracht oder gabe es vom Juze, vielleicht findet sich ja zukünftig der eine oder ander „Pate“ für ein Bild, der ein wenig Geld gibt, damit es weitergehen kann.

Das Geld geht zum Juze, wo es verwaltet wird und wo es dann auch eine Spendenbescheinigung geben kann.Eine unglaublich coole Sache, die da ihren Anfang genommen hat.

Es wurde schnell dunkel aber es gab einen Generator und eine Scheinwerferleiste, die es möglich machte, bis 19.00 Uhr durchzuarbeiten, dann war Schluss.Die endgültigen Fotos werden demnächst hier gezeigt.

Warum diese Aktion werden sich vielleicht einige fragen, aber wir wollen als Initiatoren zeigen, dass diese jungen Leute echte Künstler und nicht wie gern angenommen kriminelle Sachbeschädiger sind.

Das ist aber nicht zu befürchten und wenn die nächsten Projekte vorbereitet sind, dann geht es einfach weiter.

Trittau24.com wird fleissig berichten und Film und Fotos schiessen, damit diese Kunst doch irgendwie für die Ewigkeit festgehalten wird,Ich bin gespannt, was das Juze noch so an Künstlern bringt, in der Meierei haben sie die Möglichkeit zu zeigen, was sie können und ganz legal ganz viel Farbe an die Wände zu bringen.

(awi)