Leon Andre Stolz (10) unser Neuer bei T24

Wir bei Trittau 24 freuen uns auf und über Leon.

Leon ist 10 Jahre alt und schon ganz schön erwachsen.
Sogar eine Freundin hat er bereits und das schon seit drei Jahren.

Das könnte was werden.
Ich habe Leon gefragt, ob er für uns schreiben will und er hatte richtig Bock darauf und wenn ich das richtig mitbekommen habe, steht noch ein Zusatzwunsch auf seiner Weihnachts Wunsch Liste!
Ein Fotoapparat. Dann bekommen wir auch zu sehen, was Leon sieht.

Das ist, was wir bei Trittau24.com schon immer wollten. Freunde, die für uns schreiben, egal wie alt sie sind. Wir schauen drüber, korrigieren vielleicht ein klitzeklein wenig und dann wird veröffentlicht.

Leon ist der erste Jugendredakteuer bei uns und er steckt voller Tatendrang aber der Deal ist, erst die Schule, dann der Sport (Kickboxen im X'ITE Gym) und dann Trittau24.
Lassen wir uns doch einfach überraschen, was Leon so alles einfällt, sein Debüt als Journalist ist sein Konzertbericht über seinen Besuch bei "Jeden Tag Silvester" am 28. November.

Los geht's Leon, wir freuen uns auf deine Geschichten.
Schreib uns gerne, was dich bewegt und was du schon immer einmal sagen wolltest aber bevor du es uns schickst, lass deine Mom oder deinen Dad drüberlesen, die müssen damit einverstanden sein! Du sollst ja nichts mißverständliches oder ungewolltes schreiben!

Lieber einmal mehr fragen, als einmal zu wenig,
 
awi / Trittau24.com


12. Dezember 2015 X`ite Fight Night in der Sporthalle Trittau Die Fight Night aus den Augen eines zehnjährigen Kickboxers und Junior Reporters

Foto anklicken und noch mehr Fotos von Leon sehen!
alle Fotos dieser Seite:
(c)leon andre stolz

Es ist mal wieder soweit….

ich gehe zur meiner 2. X‘ite Fight Night in Trittau, nur diesmal wird einiges anders sein….

Denn heute Abend bin ich nicht nur als Gast und Sportmitglied vom X’ite Fight da, sondern auch als Junior Reporter von Trittau24.com.

Im Februar 2015 bei der ersten Fight Night Veranstaltung, war ich schon beeindruckt was Lutz Burmester und Thomas Türk auf die Beine gestellt haben, aber dies übertrifft meine Erwartungen extrem.

Ich freue mich riesig auf diesen Abend.

Mit meiner Familie haben wir gute Plätze dicht am Ring bekommen. Dort konnte ich mir einen Überblick verschaffen und habe die ersten Kämpfe verfolgt. Ich freue mich ganz besonders auf die Kämpfe von Tim, Jendrik und Marlon.

Durch meine Kontakte hatte ich das Glück einen Blick in die Kabinen der Sportler werfen zu dürfen. Meine Vorbilder / Trainer und Freunde Kevin Burmester und Meryem Uslu standen heute leider nicht im Ring. Es war eine Mega Stimmung in der Halle. Für mich gefühlte hunderttausend Menschen. Ein Kampf nach dem anderen ….dann kam der erste Kampf von Tim Troeger (X`ite Fight) und er hat gewonnen….Mega cool. Nach dem Kampf gab Tim mir ein kurzes Interview. Er erzählte mir, dass er nervös, motiviert, aber sehr gut von seinen Trainern vorbereitet in den Ring ging. GLÜCKWUNSCH zum Sieg !!!!! Jendrik Böhnke ist ein junger, sehr disziplinierter und netter Sportskollege. Ich hatte auch schon das Vergnügen mit ihm in der Gruppe zu trainieren. Sein Kampf hat mich begeistert, aber leider musste Jendrik eine Niederlage kassieren. Auch verlieren macht stark… das ganze X’ite Fight Team steht hinter ihm.

Man merkte in der Halle das es zum hoch erwarteten Titelkampf von Marlon Bluhm kam. Alle waren angespannt. Marlon, sowie auch sein Gegner, hatten ihre Fan Blöcke. Schon beim Einmarsch von Marlon Richtung Ring jubelten die Massen. Die erste Runde …. Ein Kampf voller Spannung. Keinen hielt es mehr auf den Stühlen…. Ich hörte in der ganzen Halle nur einen Namen der gerufen wurde: „Marlon Marlon Marlon‘‘…… von Runde zu Runde…. ich konnte nicht mehr und dann passierte es…. der Gong und ja, Marlon hatte es geschafft…. er war Deutscher Meister im K1. Die Menschenmenge jubelte.

Beim Kampf von Kerim Hüdür wurden die Maassen von Marlon Bluhm, dem neuen Deutschen Meister im K1 (klingt gut) unterstützt. Marlon war kaum zu halten. Nicht ganz so wie die Anhänger gehofft haben, verlief der Kampf in ein unentschieden. Der Sieg wurde dem Gegner zugesprochen.

Aber wie sagt man so schön…..Man sieht sich immer zweimal im Leben..Hihi

Es ging eine Mega Nacht zu Ende und ich freue mich schon auf nächstes Mal, denn da werde ich 100% wieder dabei sein.

So liebe Leser nun sind für mich Weihnachtsferien und in diesem Sinne wünsche ich allen ein Frohes Fest und Guten Rutsch ins Jahr 2016…..bis dahin grüßt euch Euer

 

Leon Andre Stolz

 


Weihnachten ohne Schnee

 

Auf dem Weg zum Arzt sind ich und meine Mutter am Großensee längsgefahren und ich dachte an das Jahr wo der Großensee ganz zugefroren war. Aber dieses Jahr gab es nur einmal Schnee. Dieses Jahr weiße Weihnachten wird wohl nichts. Wir Kinder möchten rodeln, Schlittschuh fahren und noch vieles mehr . Ach zu schön um wahr zu sein . Doch wir Kinder geben nicht auf, wir werden uns immer und immer wieder eine weiße Weihnacht wünschen und dann wird es hoffendlich auch klappen. Aber das wichtigste darf man nicht vergessen und das ist die Familie ??

Ich wünsche allen Lesern Frieden und eine besinnliche Weihnachtszeit.

Leon André Stolz

 


Jeden Tag Silvester Konzertbesuch am 28. November 2015

Leon und "Die Jungs"
Der Antrag!
Leon, Mama Tina und "Die Jungs"
 

 

Am Freitag den 27.11.2015 war ich bei meiner Freundin. Als wir wieder zu Hause waren, hat meine Mama auf ihr Handy (Facebook) geschaut und die Verlosung von „Jeden Tag Silvester“ gesehen.

Wir, beziehungsweise Mama haben Tickets gewonnen!

Hier war was los. hihi

Mama hat einen Freudentanz gemacht, sie war überglücklich!

 

Samstag, 28.11.2015

Wir waren relativ früh genug da und ich konnte mir direkt mit Mama an der Bühne einen Platz ergattern. Papa stand etwas weiter hinten.

Ich durfte die Jungs (dank Mama) vor dem Konzert noch persönlich treffen, habe kurz gequatscht und noch Fotos gemacht. Cool!

Dann ging es auch los. Die alte Wassermühle war gerappelt voll.

Ich muss gestehen, außer dem Lied „Jeden Tag Silvester“ vom BSC kannte ich noch nichts weiter von den Jungs.

Meine Spannung stieg. Was erwartet mich hier? Sie kamen, ich hatte alles im Blick.

Die ersten Leider liefen und ich habe mich schnell davon begeistern lassen. Cool!

Bertram, das ist der Leadsänger, spielte mit uns, es war richtig lustig und von Lied zu Lied stieg die Stimmung. Hammer!

Die Atmosphäre in der Wassermühle kochte. Alles sang mit, egal ob man die Texte schon kannte oder nicht. Es wurde gesungen, gelacht und zusammen Party gemacht.

Bevor der fünfte Song „Ich sag Ja“ gespielt wurde, hat eine Frau ihrem Freund einen Heiratsantrag gemacht. Vor uns allen! hihi Und ja, er hat JA gesagt!

Wir haben alle zusammen mit Bertram den Song für die Beiden gesungen. „Ich sag ja“ …. cool war das ….

Eine Zugabe gab es am Ende auch noch. Ich / wir alle wollten gar nicht nach Hause.

Man war das cool. Um nichts hätte ich das verpassen wollen.

Unten haben die Jungs noch Autogramme gegeben und Fanartikel wie CD’s, T-Shirts. Taschen und Plakate verkauft.

Mama und Papa haben mir auch einiges an Ausbeute gekauft. Hihi, täglich läuft meine CD im Auto, wenn Mama mich zur Schule fährt und wieder abholt. Einige Lieder sind schon meine Favoriten.

Mega Abschluss war noch ein Foto und was für eins, seht selbst.

 

Für mich ist jetzt „Jeden Tag Silvester“

 

Leon André Stolz

 

Fotos: Leons Mama ihr Handy!